Chateau de Vianden

Die Burg von Vianden

Die Burg von Vianden

Zu den Hauptsehenswürdigkeiten der Region Éislek zählt die Burg von Vianden. Auf einer Höhe von 310 Metern thront die Burg über der Stadt Vianden und vervollständigt somit das malerische Bild dieser wunderschönen Altstadt.

 

Die Geschichte der Viandener Burg geht auf das 11 bis 14 Jahrhundert zurück und wurde auf den Fundamenten eines römischen Kastells und eines karologischen Refugiums erbaut. Von 1417 bis zur französischen Revolution ging der Besitz der Burg in die Hände des deutschen Hauses Nassau über, bis es unter der Herrschaft von König Wilhelm I, Graf von Vianden, zum Verkauf und zum Ruinezustand kam.  Durch die Übernahme des Großherzog Adolf, der älteren Linie des Hauses Nassau, blieb die Burg im Besitz der großherzoglichen Familie. Die Burg Vianden, welche sich nun im Besitz des Staates befand, wurde im Jahr 1977 entsprechend ihrer ehemaligen Pracht restauriert.

Château de Vianden

Heute zählt diese feudale Residenz zu einer der bedeutendsten Geschichtsdenkmälern der römischen und gotischen Zeit Europas. Jährlich strömen Tausende von Besucher in die Burg und durchforsten die Waffenhalle, die Krypta, die Kapelle, den Rittersaal sowie viele weitere Räumlichkeiten und lassen sich in die Zeit des Mittelalters zurückversetzen. Zudem bietet die Burg einen traumhaften Ausblick auf die Altstadt Vianden.

Der Besuch der Burg Vianden kann mit der Besichtigung der Altstadt verbunden werden, welche mit ihren engen Gassen und zahlreichen Cafés das idyllische Bild dieser Stadt abrundet. Jedes Jahr zieht es über Tausende von Besucher in diese hübsche mittelalterliche Kleinstadt.

Victor Hugo hat in der Burg von Vianden übernachtet

Le château de Vianden sous la neige
Le télésiège du château de Vianden
Château de Vianden vu du ciel
Vu des télésièges

Alle Fotos anzeigen

Mit ihren gotischen Kirchen, dem Victor-Hugo-Haus, dem Stadtmuseum, dem Freibad, dem Kletterpark dem Our-Staudamm, ihren zahlreichen Ess- und Übernachtungsmöglichkeiten, sowie den burgnahen und abwechslungsreichen Wanderwegen bietet die Altstadt Vianden für jegliche Zielgruppe eine Ausflugsmöglichkeit.

 

Wer sich den Aufstieg zur Burg Vianden erleichtern will, kann die Burg mittels eines Sesselliftes bequem erreichen. Dieser bringt einen über ein wunderschönes Panorama zum Aussichtpunkt, von dem aus die Besucher einen traumhaften Ausblick auf die gesamte Region und dem naheliegenden Our-Staudamm genießen können. Der Kletterpark, der sowohl junge als auch älteren Besucher begeistert, ist mit Hilfe dieses Sesselliftes ohne größere Umstände zu erreichen.

Le château vu du village

Mittelalterfest auf der Burg Vianden

Das ganze Jahr über locken zahlreiche Events sowohl Einheimische als auch Touristen auf die Burg Vianden. Neben Weihnachtsmärkte und Konzerten ist das Mittelalterfest das jährliche Highlight. Vor der spektakulären Kulisse der Burg versetzen Feuershows, Ritterkämpfe, Minnesänger und viele weitere Attraktionen die Besucher in eine mittelalterliche Atmosphäre und entführen die Besucher in die längst vergessene Zeit des Mittelalters. Abgerundet wird diese neuntägige Attraktion durch gastronomische Spezialitäten, Musik und mittelalterliches Treiben und lockt somit jährlich über Tausende von Besucher auf die Burg Vianden.

Banquet médiéval au Château
Combat médiéval au château de vianden

Öffnungszeiten

 

Januar, Februar, November und Dezember: von 10:00 bis 16:00 Uhr geöfffnet
März und Oktober: von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet
April, Mai, Juni, Juli, August und September: von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet
Achtung: das Schloss ist am 01.01 und am 25.12 geschlossen

Geführte Besichtigungen nur auf schriftliche Anfrage.
Audioguides an der Kasse verfügbar.

 

Eintrittspreise

Erwachsene 7€
Kinder (6-12) 2€
Studenten (13-25) 4,50€
Senioren (65+) 6€

Weitere Informationen

 

Montée du Château 
L-9408 Vianden
Tel.: +352 83 41 08 -1
info@castle-vianden.lu
guides.ardennes@ortal.lu
www.visit-eislek.lu