Dinant

Dinant

Dinant
Zwischen Maas und Zitadelle

Dinant und ihre mächtige, hoch über der Stadt thronende Zitadelle sind DAS Ausflugsziel an der Maas schlechthin; ein absolut unabdingbares Besucherhighlight für Eure nächste Reise in die belgischen Ardennen! Schon alleine wegen der überaus hübschen Lage der Stadt sowie ihrer berühmten, hoch über dem Fluss Maas gelegenen Zitadelle müsst Ihr diesen Ort einmal im Leben gesehen haben. Bauweise und geografische Lage scheinen in der Tat einem Filmset wie Herr der Ringe oder Game of Thrones entsprungen zu sein!

Bayard Rock

Dinant, idealer Ausgangspunkt für Ihre Ausflüge in die Ardennen

 

Sehenswürdigkeiten rund um Namur: Die Stadt Dinant in den belgischen Ardennen.

 

Dinant selbst wurde zusammen mit seiner mächtigen Zitadelle aufgrund des stetig wachsenden Handelsaufkommens entlang des Flusses Maas gebaut. Heute lebt die Stadt vorwiegend vom Tourismus: Besucher wie Einheimische zu Tausenden nach Dinant strömen. Neben der einzigartigen Zitadelle kommen die Menschen hauptsächlich, um die umliegende Flussterrassenlandschaft sowie die guten Restaurants der Stadt zu genießen. Dank seiner einzigartigen Natur- und Kulturlandschaft wird regelmäßig eine der fotogensten Städte von Belgien gewählt, auch von einer der schönsten Städte der Welt is the Rede! Bei all dem Lob ist es verwunderlich, wenn auch Ihr Besuch von Dinant in den belgischen Ardennen, in der Provinz Wallonien, nicht verpassen dürft!

Charles de Gaule Brücke
Bootsfahrt auf der Maas
Dinant Seilbahn

Neben ihrer Fotogenität hat sich die Stadt übrigens auch dank des Saxophons stark weiterentwickelt, dessen Erfinder hier geboren wurde. Die Charles de Gaulle Brücke über die Maas ist über und über mit Saxophon-Statuen geschmückt, welche dem Stadtbild ein einzigartiges, künstlerisch-buntes Antlitz geben. 

 

Gönnt Euch einen Drink auf einem der zahlreichen, vorbeifahrenden Kreuzfahrtschiffe (alternativ könnt Ihr selbigen auch auf der Terrasse des Leffe Museums genießen). Neben einer Flusskreuzfahrt auf der Maas bietet sich auch ein Ausflug mit dem Kajak auf der Lesse an. Auf der Charles de Gaulle Brücke müsst Ihr unbedingt ein Foto mit den Riesensaxophonen machen, sowie am besten gleich danach eine „Couque“ verzehren (eine Art Hefeteiggebäck, welches typisch für Belgien lauwarm mit Butter bestrichen serviert und gegessen wird)!

Abendessen in der Nacht
Ansicht von Dinant vom Leffe-Museum
Höhle der Wunderbare

Eine einzigartige Zitadelle

 

Detail: So plant Ihr Euren Besuch am besten.

Die Zitadelle von Dinant gleicht einer gewaltigen, steinernen Festung im Maas-Tal. Nur eine knappe Autostunde von Namur entfernt, könnt Ihr in dem gut 200jährigen Festungsbau Geschichte pur erleben. Von den frühen Anfängen als Bischofspalast, bis zur (mehrmals zerstörten) Zitadelle reichen die Erzählungen, welche auch das Bild der Stadt sowie ihre Bedeutung stark geprägt haben. 
 

 Zitadelle von Dinant
 Besuchen Sie Dinant

Dinant ist auch bekannt als die Märtyrerstadt in Bezug auf die Schrecken der Kriegsjahre 1914 bis 1918: Im „Espace 1914“ widmet man sich den Schrecken des 1. Weltkrieges und gedenkt der Opfer, die dieser Krieg auch hier in Dinant forderte. Gerne könnt Ihr Euch während der Saison (April bis September) im Rahmen einer Führung noch tiefer in die Geschichte der Zitadelle von Dinant vertiefen. Der Eintrittspreis beträgt € 8,50 für Erwachsene und € 6,- für Kinder; darüber hinaus könnt Ihr Euer Ticket mit einer Bootsfahrt auf der Maas kombinieren und dafür insgesamt nur € 14,- bezahlen (Kinder zahlen nur € 10,- für dieses Kombiticket). 

Machen Sie eine Pause in Dinant

 Machen Sie eine Pause in Dinant

Führungen für Gruppen (ab 20 Personen) werden jederzeit angeboten. Entscheidet selbst, ob Ihr die 408 Stufen bis zur Festung zu Fuß oder bequem per Seilbahn erklimmen möchtet: Beide Varianten sind ein Erlebnis, eine der schönsten Festungen Belgiens mit ihrem unvergleichlichen Blick auf die Stadt Dinant sowie den Fluss Maas zu genießen!
 

 

Fremdenverkehrsamt

 

 

Website der Destination