Foto einer Hand und Blätter, im Wald, bei Laëtis

Umweltschutz

Umweltschutz

Die Ardennen sind ein Gebiet, das zu 50% aus Naturgebieten besteht. Tatsächlich durchziehen mehr als 10 Naturparks die grenzüberschreitende Region. Diese Naturparks sind Teil eines Ansatzes zur nachhaltigen Entwicklung zum Schutz ihrer Umwelt. Dies sind Gebiete, die für ihr biologisches und geografisches Interesse bekannt sind und eine außergewöhnliche Flora und Fauna beherbergen.

 

In diesem Sommer 2020 möchten viele Besucher in die Ardennen „Weit weg, und doch so nah“ reisen und wir freuen uns darüber!
Die Achtsamkeit aller wird von Nutzen sein, um die Schönheit unserer Naturräume zu bewahren. Jeder Besucher kann diese wunderschöne Natur schützen, indem er während seines Aufenthalts einfache Gesten übernimmt.


Zusammen sollten wir uns gute Gewohnheiten aneignen, um die Natur der Ardennen zu schützen. Sammeln Sie beispielsweise alle Abfälle nach einem Picknick ordnungsgemäß wieder ein, respektieren Sie die Pfade und Markierungen in den Wäldern und schädigen Sie nicht die Flora und Fauna. Lassen Sie uns mit gutem Beispiel vorangehen und diese einfachen Gesten um uns herum kommunizieren!

Suchen Sie Ideen für einen Aufenthalt in der Natur?