Aufenthalt in der Unterkunft "La Grange d'Ychippe"

Ich habe in der Zero-Waste-Unterkunft "La Grange d'Ychippe" Urlaub gemacht

Profile picture for user Claire the Green Geekette

Claire The Green Geekette

Mitglied seit 5 Monate

Yogi, liebt das langsame, bewusste Reisen in Verbindung mit Nachhaltigkeit und Umweltschutz

Dieser ehemalige Bauernhof ist heute Vorreiter in Sachen Öko-Haus und Zero-Waste in der Region

Ein Zero-Waste-Aufenthalt in der Unterkunft "La Grange D'YCHIPPE"

4 minuten lesezeit ohne müll

Sich Zeit nehmen, um durchzuatmen und erneut zu fokussieren. So fühle ich mich beim Betreten der Unterkunft "La Grange d’Ychippe", frei übersetzt etwa "Der Bauernhof von Ychippe". Dort empfängt mich Valerie mit ihrem breiten Lächeln, und schon wenige Minuten später sitzen wir gemütlich auf der Terrasse bei einem Drink zusammen.


Ein ehemaliger Bauernhof wird zu einer vorbildhaften, umweltfreundlichen Unterkunft


Valerie spricht mit überschäumender Begeisterung von ihrer Unterkunft, sie liebt es, uns ihre Überzeugungen in Sachen Umweltschutz näher zu bringen. Dennoch war der Weg bis hierher kein einfacher, und tatsächlich hat sie der achtlose Umgang früherer Gäste mit der Umwelt dazu veranlasst, sich um das Umweltzeichen "La Clé Verte" zu bemühen, das für Nachhaltigkeit und Umweltschutz bei Nächtigungsbetrieben steht. So ist nach und nach der gesamte Bauernhof, dessen Ursprung auf das Jahr 1850 zurückgeht, in eine wunderbare Herberge mit Platz für bis zu 12 Personen umgebaut worden. Das jüngste Projekt heißt Zero Waste.

 

Dinge mit Leidenschaft zu tun, gemäß ihrer Überzeugung, das ist der bewundernswerte Ansatz von Valérie, die sich seit 2012 für einen nachhaltigen Tourismus einsetzt und seit 2014 zertifiziert ist.

Valerie und mein Reisegefährt, im Schatten auf der Terrasse - The Green Geekette

Mit einem hübschen Garten über 25 Ar, einem Bio-Gemüsegarten sowie einem traumhaften Ausblick über den Fluss Famenne und die Wälder der Ardennen ist "La Grange d'Ychippe" der ideale Ort für eine echte Auszeit vom Alltag. Ich würde gerne immer so leben... Am Morgen die Eier von den Hennen holen, den Enten vertrauen, sich um die Parasiten im Gemüsegarten zu kümmern, zu wissen, dass das Wasser das man verbraucht der Bewässerung des Gartens dient...


Ich könnte Euch glaube ich stundenlang all die kleinen Details aufzählen, die Valerie hier macht, um nicht nur das Umweltzeichen “La Clé Verte” zu verdienen, sondern sich überhaupt immer weiter zu verbessern. Ihr Garten wird ausschließlich biologisch bewirtschaftet, das Wasser zum Gießen ist aufbereitetes Regenwasser, es gibt ein Insektenhotel und vieles mehr.

Die Unterkunft "La Grange d’Ychippe" ist ein idealer Ort der Erholung. Ich erwische mich dabei zu denken, dass ich gerne das ganze Jahr über so leben möchte. 

Innen drinnen ist es genauso gemütlich wie draußen - The Green Geekette

Hier ist wirklich alles der Nachhaltigkeit verschrieben


In der "Grange d’Ychippe" fängt Nachhaltigkeit schon bei der Wahl des Transportmittels an, mit dem Ihr anreist. Es gibt hier die Zertifizierung "Bienvenue Vélo" (Willkommen, Fahrräder) um gerade Fahrradgäste besonders willkommen zu heißen: Platz zum Abschließen für fünf Fahrräder, Ausstattung, um die Räder zu reinigen oder zu reparieren, Radkarten und noch vieles mehr.


Valerie wird Euch empfehlen, in einer Fahrgemeinschaft oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen, sie holt Euch natürlich gerne auch vom nächstgelegenen Bahnhof ab. Dazu gesellt sich die Auszeichnung "Bébé Tendresse", vergeben von den "Gîtes de Wallonie", für einen erholsamen Urlaub mit Baby (Kinderwagen, Regenschirm, Babybadewanne, Wickeltisch, Babyfon, Fläschchenwärmer etc. sind allesamt schon da) sodass junge Familien um einiges leichter bepackt und nachhaltiger reisen können.

Ich habe auch die vielen Spiele und Bücher genossen, die es hier gibt, insbesondere in der "Natur-Ecke" mit Büchern über Ökologie und die Entdeckung unseres Planeten, Brettspiele oder Spiele, die mit unserer Umwelt zu tun haben. Valerie schlägt ihren Gästen sogar vor, schon vor ihrem Aufenthalt lokale Produkte bei der Kooperative Cocoricoop zu bestellen, die dann bereits bei der Ankunft im Kühlschrank liegen! Eine echte Einsparung von Zeit für den guten Geschmack.

Von Büchern bis hin zu Gesellschaftsspielen gibt es vielerlei Infos rund um das Thema Nachhaltigkeit! - The Green Geekette

Die Unterkunft ist weiters mit dem Qualitätszeichen “Bébé Tendresse“ ausgezeichnet, was gerade junge Familien unterstützt, leichter und umweltfreundlicher zu reisen.

Zero-Waste-Urlaub


Ihr seht schon, "La Grange d’Ychippe" ist ein wahrer Hafen der Ruhe wo man im Einklang mit der Natur sein kann. Im Garten verliert sich der Blick in der schönen Landschaft ringsum, die Luft ist klar und erfrischend. All das und mehr könnt Ihr hier erleben.


Ich bewundere Valerie, die nicht müde wird uns von ihren Überzeugungen zu berichten. Sie ist eine liebenswerte, großzügige Person und erzählt uns alles was wir über das Abenteuer "Zero Waste" wissen möchten. Denn auf dem Hof wird dem Thema Müllvermeidung große Aufmerksamkeit geschenkt. Dies beginnt mit dem Einsammeln von Batterien, Flaschenverschlüssen, Kompost bis hin zu den Babywindeln.

 

Hier könnt Ihr außerdem sogar an Kursen zum Thema "Zero Waste" teilnehmen, zum Beispiel lernen, wie Ihr Eure eigene Zahnpasta herstellen könnt. Valerie geht sogar noch einen Schritt weiter und nimmt Euch mit zu ihren "Zero-Waste-Händlern", die sie selbst gesucht, gefunden und bewertet hat.

La Lagune, ein Bioladen gleich neben der Unterkunft - The Green Geekette

Weiters macht Valerie es sich zur Pflicht, die lokale Wirtschaft als aktiver Konsument zu fördern. So besuchen wir den Bioladen "La Lagune", der ein ehemaliger Lastwagen ist. Frische Produkte kann man sich weiters von der Champia-Farm gegenüber holen, die von Montag bis Freitag abends von 16.00 bis 19.00 Uhr und am Samstag von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet hat.

Zurück in der Herberge verbringen wir einen schönen Abend und kochen mit Freude gute Naturgerichte. Was den nächsten Morgen betrifft, so ist das "Zero-Waste"-Frühstück mit seinen bezaubernden Gläschen regionaler Produkte und köstlicher Aufstriche besonders erwähnenswert. Einfach traumhaft!

Weitere Aktivitäten in unmittelbarer Umgebung


Wenn Euch all diese Unternehmungen noch immer nicht überzeugt haben, dann kann ich Euch auch noch die Region in der der ehemalige Bauernhof liegt wärmstens empfehlen. Hier könnt Ihr die Domaine Chevetogne besuchen, ein Paradies für Kinder (aber nicht nur, denn auch wir haben uns hier wirklich ausgetobt!).


Wenn Ihr mal Ruhe und Stille sucht, dann kann ich Euch den Besuch der Kirche Saint-Etienne von Waha empfehlen, eine der ältesten von ganz Belgien mit wunderbaren Glasfenstern des Künstlers Jean-Michel Folon. Einfach und ehrlich, das sind Worte, die mir sowohl für die Unterkunft als auch für die schöne Region hier einfallen…

Spielpark Domaine Chevetogne - The Green Geekette

Ich möchte auch so etwas erleben!

 

Unterkunft "La Grange d’Ychippe"
Thomas und Valérie Nagant - Van Heer Adresse
Rue de Mivau, 44 - 5590 Leignon
Tel: +32 83 61 26 29
Nähere Infos: http://www.lagrangedychippe.be/

 

Preise:

 

Wochenend-Spezial von Freitag 17.00 Uhr bis Montag 10.00 Uhr.
Von € 275 bis € 395 oder € 395 bis € 595, je nach Saison, für 6 oder 12 Personen


Wochentarif von Freitag 17.00 Uhr bis Freitag 10.00 Uhr.
Von € 360 bis € 600 oder € 540 bis € 895, je nach Saison, für 6 oder 12 Personen


Wochentagtarif von Montag 17.00 Uhr bis Freitag 10.00 Uhr.
Von € 275 bis € 355 oder € 395 bis € 535, je nach Saison, für 6 oder 12 Personen