Gemeinsam mit der Familie die Höhlen von Comblain erkunden - L. Le Guen

Ich habe die Höhlen von Comblain mitsamt ihrer Tierwelt erkundet 

Profile picture for user Laura et Seb les Globe blogueurs

Laura et Seb, les Globe blogueurs

Mitglied seit 1 Jahr 5 Monate

Hier in den Höhlen regiert die Stille, ist man weit weg von sämtlichen Geräuschen und permanenten Einflüssen von außen

Die höhlen von comblain mitsamt ihrer tierwelt erleben

 

4 minuten ungeahnte entdeckungen

 

Höhlen haben die Eigenschaft, unsere Fantasie anzuregen. Wir stellen uns Geister vor, Feen, magische Wesen, mitunter auch furchterregende, die in Höhlen leben. Egal ob groß oder klein, Höhlen ziehen uns magisch an.

 

Die Höhlen von Comblain bieten uns die Möglichkeit, mehr über das Ökosystem Höhle zu erfahren und dabei ungeahnte, neue Erkenntnisse über die darin vorkommenden Gesteins- und Tierwelten zu gewinnen.

Dass die Kleinen so sehr von der Natur fasziniert sein können, ist selten geworden - L. le Guen

Höhlen schaffen eine besondere, mitunter aber auch furchteinflößende Stimmung.

 

Wer zum ersten Mal in eine Höhle geht, geht wie in eine andere Welt. Auf alle Fälle unterscheidet sie sich stark von der, in der wir leben. Zunächst einmal wäre da die Temperatur, die das ganze Jahr über gleich bleibt: Frisch im Sommer, mild im Winter. Die Temperatur einer Höhle entspricht generell dem Jahresmittel jenes Ortes, an dem sie sich befindet.

 

Dann die Dunkelheit. Auch wenn die Höhle von Comblain beleuchtet ist, so ist man ob der vielen dunklen Ecken und Eingänge doch ein wenig fasziniert und, möglicherweise, verängstigt. Wir durften totale Finsternis erleben, was uns begeistert hat. Hebt dabei mal die Hand vors Gesicht. Ihr werdet absolut nichts sehen, sehr wohl aber die Wärme Eurer Hand spüren können. In absoluter Dunkelheit spielen die anderen Sinne plötzlich die Hauptrolle

Dann wäre da noch die absolute Stille. Manchmal wird sie von tropfendem Wasser durchbrochen, oder aber auch den leisen Schreien einer Maus ...

 

Auf jeden Fall aber geht von Höhlen eine ganz besondere Aura aus, weit weg vom Lärm der Welt, der draußen herrscht.

 

In Comblain ist unser Sohn vom Erlebnis Höhle restlos begeistert, vor allem die Stille und Anmut der Gesteinsformationen haben es ihm angetan.

Die Höhlen von Comblain sind nicht so leblos, wie sie vielleicht aussehen

Nach und nach enthüllen uns die Höhlen von Comblain ihre kleinen Geheimnisse. Dank unseres Führers tauchen wir tief in das "gedämpfte Universum" ein.

 

Zu unserer nachmittäglichen Besuchszeit sind wir trotz der Sommerszeit fast alleine. Wir hatten wohl Glück, denn unsere Erfahrung war dafür umso intensiver.

 

Jenseits unserer alltäglichen, sinnlichen Erfahrungen gibt es ein ganzes Universum voller spannender Details zu entdecken. Wie ist die Höhle entstanden? Welches Phänomen erzeugt die hier vorherrschenden Phänomene (Stalaktiten, Säulen, Vorhänge etc.)? Wie genau geht die Erosion hier vonstatten?

Schönheit und Stille sind atemberaubend für uns - L. le Guen
In der Höhle von Comblain entdecken wir unsere Sinne neu - L. le Guen

Leben in Sicht: Trotz der Dunkelheit haben sich einige Organismen perfekt an das Leben in der Höhle angepasst. 

 

Neben Fledermäusen und weiteren Tieren, die in einer Höhle Schutz und Zuflucht suchen, meistern Insekten und Kleinstorganismen ihr gesamtes Leben hier, meist dank dessen, was andere Tiere oder das Wasser an organischem Material in die Höhle tragen. Sogar endemische Spezies kommen hier vor, also solche, die es nur einmal auf der Welt, und nur in dieser Höhle gibt.

 

Dies hat unseren Sohn nicht unbeeindruckt gelassen. Wie kommt es, dass in dieser vermeintlich toten, stillen Welt so viel Leben herrscht? Wer hätte gedacht, dass sich in diesem schwarzen Loch eine solche Vielfalt an Leben und Überlebenskünstlern tummelt?

Spielerische (und helle) Erklärungstafeln! - L. le Guen

Am Ende des Besuches haben wir eine der besten pädagogischen Erklärungen genossen, die ich je erleben durfte. Mit Hilfe einiger Animationen hat unser Führer die geologische Geschichte der Höhle von Comblain für die kritischen Fragen und Blicke unseres Sohnes dargestellt (mit vier Jahren nicht selbstverständlich!), von der Bildung des Kalksteinuntergrunds bis zum Auswaschen der Höhlen durch das Wasser. Unser Führer wusste, wie man aus einfachen geologischen Vorgängen ein für Kinder bezauberndes, komplexes Phänomen schafft.

Fledermäuse sind und bleiben eine faszinierende Säugetierspezies in Höhlen 

Zu guter Letzt steht noch die Faszination Fledermäuse auf dem Programm. Acht verschiedene Arten sind in Comblain gezählt worden, ein Rekord für ganz Belgien!

 

So erleben wir kurz vor Einbruch der Dunkelheit einen spannenden Fledermäuse-Themenabend. Dies findet nur ein paar Mal im Jahr statt, wir haben Glück.

 

Der Führer, der uns etwas früher in der Höhle begleitete, ist nun als eine Art Verrückter mit weißem Mantel und Haaren in Feuerwerkskörpern gekleidet. Er stellt uns bald eine ganz besondere Fledermaus vor... Eine Fledermaus in Menschengröße, die seltsamerweise wie ein anderer Führer aus den Höhlen von Comblain aussieht!

Die Nacht der Fledermäuse mitsamt ihren Akteuren - L. le Guen

Wir unternehmen eine letzte teils verrückte, teils lehrreiche Wanderung und erfahren mehr über das Leben der Fledermäuse: Nahrung, Fortpflanzung, Arten von Fledermäusen, Aberglauben rund um Fledermäuse, etc. Die Themen werden mit viel Humor und Intelligenz präsentiert.

 

Nach einer guten Stunde, die Zeit ist wie im Flug vergangen, lassen wir uns bei Einbruch der Dunkelheit am Ufer des Flusses nieder. Es folgen stille Momente der Beobachtung. Ausgestattet mit einem Gerät, das es uns erlaubt, Ultraschall zu hören, entdecken wir die verschiedenen "Schreie" der Fledermäuse, mit denen sie im Dunkeln Hindernisse erkennen können. Eine Art ultra-perfektes Sonar! Damit sehen wir sie lautlos über das Wasser fliegen und nachtaktiven Insekten nachstellen.

 

Dieses großartige Ballett wird nach einigen Minuten absoluter Stille von einer sanften Melodie unterbrochen, die unser Führer für uns spielt.

 

Welch Poesie.

Ich möchte auch so etwas erleben!

 

Die Höhlen von Comblain
Rue des Grottes, 46 - 4170 Comblain-au-pont
Tel: +32 4 369 26 44
http://www.grottedecomblain.be/

 

Öffnungszeiten

Von 15. Juni bis 15. September jeden Tag außer Freitag geöffnet

Von 26. Oktober bis 5. November durchgehend geöffnet

Besucherrundgänge finden um 11.00, 13.00, 14.30 und 16.00 Uhr statt

 

Ganzjährig für Gruppen ab 15 Personen geöffnet

 

Der Besuch der Höhlen dauert in etwa 75 Minuten

 

Eintrittspreise

€ 8,50 ab zwölf Jahren

€ 6,50 für Kinder zwischen vier und elf Jahren

Gratis für Babies und Kleinkinder unter vier Jahren